Ferienwohnung Haus Kumm Weer bei Fam. Rieckhoff
Ferienwohnung Haus Kumm Weer bei Fam. Rieckhoff
Gastaufnahmebedingungen für Beherbergungsleistungen

Sehr geehrter Gast,

die nachfolgenden Bedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und uns als Vermieter der Ferienwohnungen im Haus "Kumm Weer". Vertragliche Beziehungen entstehen direkt zwischen Ihnen und uns als Vermieter. Die nachfolgenden Bedingungen werden, soweit wirksam einbezogen, Inhalt des zwischen uns als Vermieter und Ihnen als Mieter zustande kommenden Beherbergungsvertrages. Bitte lesen Sie diese Bedingungen daher sorgfältig durch.

1. Abschluss des Beherbergungsvertrages

1.1 Mit der Buchung, mündlich, schriftlich, telefonisch, per Telefax, über das Internet oder per E-Mail erfolgen kann, bietet der Gast dem Vermieter den Abschluss eines Beherbergungsvertrages verbindlich an.

1.2 Der Beherbergungsvertrag mit dem Vermieter kommt mit der Buchungsbestätigung zustande, welche der Vermieter vornimmt. Sie bedarf keiner bestimmten Form.

1.3 Die Buchung erfolgt durch den buchenden Gast auch für alle in der Buchung mit aufgeführten Personen, für deren Vertragsverpflichtungen der buchende Gast wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht, sofern er eine entsprechende gesonderte Verpflichtung durch ausdrückliche und gesonderte Erklärung übernommen hat.

2. Preise

2.1 Die angegebenen Preise sind Endpreise und schließen alle Nebenkosten ein, soweit nichts anderes ausdrücklich vermerkt oder vereinbart ist.
Die Kurtaxe und Reiserücktrittsversicherung sind nicht im Preis enthalten.

3. Bezahlung
3.1 Der Vermieter verzichtet in der Regel auf eine Anzahlung vor der Anreise.
3.2 Der Gesamtbetrag für die Anmietung der Ferienwohnung sowie die Kurtaxe sind spätestens mit der Aushändigung der Kurkarte zu entrichten.

4. Rücktritt des Gastes/Storno

4.1 Es wird darauf hingewiesen, dass dem Gast – unabhängig von der Art des Buchungsweges und der Dauer des Aufenthalts - kein allgemeines kostenfreies gesetzliches Kündigungs- oder Widerrufsrecht bezüglich des abgeschlossenen Beherbergungsvertrages zusteht.

4.2 Abweichend zu 4.1 sind in unserem Haus jedoch bei einem Rücktritt vom Beherbergungsvertrag vom Gast folgende Stornogebühren zu zahlen:
Storno

Bis zu 5 Wochen vor Reiseantritt 20 % des Gesamtbetrages

Bis zu 4 Wochen vor Reiseantritt 40 % des Gesamtbetrages

Bis zu 2 Wochen vor Reiseantritt 50 % des Gesamtbetrages

Bis zu 1 Woche vor Reiseantritt 70 % des Gesamtbetrages

Danach ist der Gesamtbetrag zu entrichten.

4.3 Der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung wird daher dringend empfohlen.

5. Obliegenheiten des Gastes

5.1 Der Gast ist verpflichtet, dem Vermieter Mängel der Beherbergungsleistung oder der sonstigen vertraglichen Leistungen unverzüglich anzuzeigen oder Abhilfe zu verlangen.

5.2 Entstehen in der Wohnung oder dem Inventar Schäden die durch den Gast verursacht wurden, kommt in der Regel die Haftpflichtversicherung des Gastes dafür auf. Der Gast haftet auch für Schäden durch die ihn begleitenden Personen. Besteht keine Haftpflichtversicherung hat der Gast persönlich für den entstandenen Schaden aufzukommen. Beschädigungen sind dem Vermieter unverzüglich anzuzeigen.

6.1 Die Mitnahme von Haustieren, gleich welcher Art, ist nur nach ausdrücklicher Vereinbarung mit dem Vermieter und, im Falle einer solchen Vereinbarung, nur im Rahmen der zu Art und Größe des Tieres gemachten Angaben gestattet.

7. Haftung des Vermieters

7.1 Der Vermieter haftet nicht für den Verlust oder die Beschädigung durch eingebrachte Sachen des Gastes einschließlich PKW. Die Einbringung von Eigentum in das Mietobjekt einschließlich die Einstellung des PKW erfolgt auf eigene Gefahr.

7.2 Der Gast verpflichtet sich Mängel, die über eine bloße Unannehmlichkeit hinausgehen, dem Vermieter unverzüglich zu melden.

8. An- und Abreisezeiten

8.1 Soweit nichts anderes vereinbart ist, steht die gebuchte Unterkunft ab 15 Uhr des Anreisetages zur Verfügung.

8.2 Bei einer Ankunft nach diesem Zeitpunkt ist der Gast verpflichtet, den Vermieter hiervon rechtzeitig zu unterrichten. Unterbleibt dies, ist der Vermieter berechtigt, die Unterkunft am Folgetag nach 12 Uhr anderweitig zu belegen.

8.3 Soweit nichts anderes vereinbart ist, ist die Unterkunft am Abreisetag bis 10 Uhr zu räumen.

9. Rechtswahl und Gerichtsstand

9.1 Der Gast kann den Vermieter nur an dessen Sitz verklagen.

9.2 Soweit vereinbart ist, dass der Gast den Gesamtpreis nach Aufenthaltsende am Ort des Beherbergungsbetriebes an diesen zu entrichten hat, ist Gerichtstand für Klagen des Vermieters auf Zahlung des Aufenthaltspreises und der Nebenkosten der Sitz des Vermieters.